Größte Startup-Initiative Salzburgs geht mit 30 Pitches ins Finale

Fotos: © COWORKINGSALZBURG

Pressemitteilung:

30 aus 100 Startups präsentieren am 10.12. vor Politik und Wirtschaft ihre Projekte. Das Pitch-Event ist das Finale des Do-what-you-love Inkubationsprogramms von COWORKINGSALZBURG. Ehrengast ist Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Kocher. Am 15.12 wird feierlich verkündet, wer Preise und Investments erhält.

Pitch-Event am Sonntag, 10.12 in Bad Reichenhall (DE)

Es ist das Finale nach einem Jahr harter Arbeit: 100 Ideen sind beim Do-what-you-love (kurz: DWYL) Programm angetreten. “100 Ideen aufeinmal in einem Inkubator zu entwickeln, das hat es in dieser Dimension in Salzburg noch nicht gegeben“, erklärt Initiatorin Romy Sigl.

Die 30 Projekte mit dem größten Zukunftspotenzial aus dem Wirkungsraum Salzburg und Bayern erhalten am 10. Dezember beim großen Pitch-Event in der Kunstakademie Bad Reichenhall in Berchtesgaden die Chance, sich in aller Kürze zu präsentieren.

Neben Feedback haben Gründer und Gründerinnen die Chance, Sach-, und Geldpreise sowie potenzielle Geldgeber für sich zu gewinnen. Das DWYL-Programm wurde von Interreg gefördert und will gezielt Geschäftsideen aus Salzburg und Bayern zusammenbringen.

DWYL-Gala am Freitag, 15.12 im Techno-Z Puch/Urstein (AT)

Wenige Tage später, am 15.12, werden die Preise und das Startkapital in feierlichem Rahmen bei der DWYL-Gala im Techno-Z Urstein vergeben. “Unsere Investoren entscheiden nach dem Pitch, ob sie in eine oder mehrere Ideen gleichzeitig einsteigen”, erklärt Sigl, “dafür haben wir uns unterschiedliche Beteiligungsmöglichkeiten einfallen lassen. Kapital, das in unseren Accelerator ‘Co-Rocks’ hineinfließt, wird auf mehrere Unternehmen verteilt. Startups bekommen so die Chance, sich weiterzuentwickeln, für Investoren erhöhen sich die Erfolgschancen.”

Arbeits- und Wirtschaftsminister Kocher Ehrengast: Politik und Wirtschaft unterstützen

Am 10.12 ist als Ehrengast Martin Kocher anwesend, österreichischer Bundesminister für Arbeit und Wirtschaft: “Wenn Menschen aus Überzeugung heraus gründen, dann profitieren wir alle davon. Nicht nur weil so Arbeitsplätze und Wohlstand entstehen, sondern auch weil uns gute Ideen als Gesellschaft voranbringen. Deshalb freue ich mich sehr über Initiativen wie das Do-what-you-love Programm. Hier werden Menschen dazu ermutigt und befähigt, ihre Ideen Wirklichkeit werden zu lassen.“

Auf der Gästeliste finden sich viele weitere bekannte Namen, erwartet werden unter anderem Christopher Lindinger, Mitgründer des ARS Electronica in Linz, Andreas Klauser, CEO von Palfinger, Walter Sieberer von KTM Innovation und “The Story Dude” Markus Gull. Gull half den Gründern und Gründerinnen im Programm, ihre Story für das Pitch-Event zu schärfen: “Durch die knappe Zeit auf der Bühne geht es um alles oder nichts. Es ist wichtig, den Fokus scharf zu stellen.” Für die DWYL-Gala am 15.12 hat sich Landeshauptmann-Stellververtreter Stefan Schnöll angekündigt.

DWYL-Programm startet 2024 in zweite Runde

“Ich freue mich, dass Menschen und ihre Potenziale durch das Programm gesehen und unterstützt werden”, so Sigl über ihre Vision: “Heuer waren es 100, in zehn Jahren sollen es 1000 Ideen gewesen sein, die durch unser Programm gewachsen sind.” 2024 startet sie mit dem DWYL-Programm in die zweite Runde. Alle, die 2024 eine eigene Idee im DWYL-Programm einreichen möchten, sind herzlich zur Gala eingeladen. Anmeldungen zum DWYL-Programm 2024 ab jetzt möglich.

www.dwyl.at

ANMELDUNG DWY-GALA am 15.12

Die DWYL-Gala am 15.12 Techno-Z Puch/Ursteinist öffentlich, Anmeldung kostenfrei: https://www.eventbrite.at/e/dwyl-gala-tickets-695283450517

ANMELDUNG DWYL-PITCH-EVENT am 1012.

Zusehen darf beim Pitch-Finale am 10.12 in der Kunstakademie Bad Reichenhall eine limitierte Zahl an Medien- und WirtschaftsvertreterInnen. Anmeldung kostenfrei: https://www.eventbrite.at/e/dwyl-pitch-event-tickets-692269666207

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.