Numbat gibt Kooperation mit EURONICS und Pfennings an weiteren 170 Standorten bekannt

Pressemeldung:

Numbat, die auf nachhaltiges High Power Charging spezialisierte Portfoliogesellschaft von eCAPITAL, gibt zwei neue Kooperationen mit Euronics und Pfennings bekannt, wodurch die Nutzung von Schnellladestationen mit erneuerbaren Energien erheblich ausgebaut wird.

In Zusammenarbeit mit dem Elektronikhändler Euronics wird Numbat innovative Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge an bis zu 100 Euronics-Standorten installieren. Die Ladestationen werden mit Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben und ermöglichen es Euronics-Kunden, ihre Fahrzeuge während des Einkaufs schnell aufzuladen.

Darüber hinaus wird Numbat in Zukunft mit der familiengeführten Tankstellenkette Pfennings zusammenarbeiten, um moderne Numbat-Ladesysteme an über 70 Tankstellen-Standorten zu installieren. In beiden Kooperationen wird durch die Schnellladeangebote die Kundenzufriedenheit erhöht und gleichzeitig der Fortschritt der E-Mobilität gefördert.

Der “Numbat” ist eine Schnellladesäule des gleichnamigen Unternehmens mit zwei Ladepunkten, die ein Elektroauto mit bis zu 300 kW innerhalb von 10-15 Minuten zu 80 % aufladen kann. Zusätzlich sorgt der integrierte Numbat-Batteriespeicher mit einer Speicherkapazität von 200 kWh für nachhaltiges Energiemanagement an den Standorten. Daraus resultierende Vorteile sind zum einen kürzere Lieferzeiten, da keine Transformatoren für Trafostationen benötigt werden und zum anderen kann auf kostspielige sowie langwierige Baumaßnahmen verzichtet werden.

„Wir freuen uns sehr über diese beiden wichtigen Partnerschaften für unsere Portfoliogesellschaft Numbat“, sagt Bernd Arkenau, Managing Partner bei eCAPITAL. “ Die beiden neuen Kooperationen sind nach Feneberg und tegut… die nächsten großen Partner für Numbat und zeigen das enorme Potential des Unternehmens.“

Über Numbat
Das Cleantech-Startup Numbat vereint mit seiner patentierten Technologie drei Welten: Eine Schnellladesäule (HPC) für das Trendthema E-Mobilität, einen integrierten Batteriespeicher für Energiemanagement-Lösungen und all das mit einem umweltfreundlichen Ansatz für die Klimawende, insbesondere mit dem patentierten Multi-Lifecycle Konzept. Die Gründer von Numbat sind Dr.-Ing. Maximilian Wegener und Martin Schall, beide langjährige Manager in der Batterietechnologie. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Kempten (Allgäu).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.