Nachhaltige Mobilitätsoffensive von movelo: E-Bike-Fahrer pflanzen 7.500 Bäume

Niclas Schubert, Mitgründer und Geschäftsführer von movelo, mit 
einem E-Bike seines Unternehmens (Credit: movelo)

Pressemitteilung:

Nachhaltige Mobilität ist in aller Munde, und auch Unternehmen schreiben sich die Ökologisierung ihrer Fuhrparks zusehends auf die Fahnen. Für betriebliche Mobilitätskonzepte erweist sich das E-Bike vor allem im innerstädtischen Bereich als echtes Universaltalent – es ist günstig, ökologisch nachhaltig und auf Kurzstrecken bis zu fünf Kilometer nachweislich schneller als ein PKW. Als erstes Unternehmen im deutschsprachigen Raum bietet movelo betriebliche E-Bike-Pools, die gewöhnliche Dienstfahrzeuge ganz oder teilweise ersetzen. Ihr Konzept ergänzen die Mobilitätsexperten aus Bad Reichenhall mit einem besonderen Clou: nach jedem 250. Kilometer auf digital erfassten E-Bikes von movelo pflanzt das Unternehmen einen Baum. Bisher wurden so rund 7.500 Bäume gepflanzt – Tendenz stark steigend.

Bad Reichenhall, am 22. April 2021 – „Der Begriff ‚Nachhaltigkeit‘ ist in der heutigen Zeit ein häufig genutztes Schlagwort, weshalb man die Frage stellen muss, was er für ein einzelnes Unternehmen bedeutet“, so Niclas Schubert, Mitgründer und Geschäftsführer von movelo. „Wir sprechen gerne davon, dass Nachhaltigkeit in unserer DNA ist. Das bedeutet, dass all unsere Unternehmensabläufe, von den täglichen Dienstwegen bis zur Auslieferung, Wartung und Servicierung unserer E-Bikes, klimaneutral sind oder entsprechend kompensiert werden. Diesen Nachhaltigkeits-Gedanken haben wir mit der „Tree Pro“-Initiative zusätzlich in unser Unternehmenskonzept integriert.“ Der weltweiten Baumpopulation kommt das in zweierlei Hinsicht zugute: movelo pflanzt zum Ausgleich seines jährlichen CO2-Ausstoßes Bäume, belohnt im Rahmen der „Tree Pro“-Initiative aber auch die digital erfasste E-Bike-Nutzung seiner Kunden. Immer dann, wenn 250 Kilometer erradelt sind, wird ein Baum gepflanzt, und dafür gibt es ein Zertifikat. Das weckt offenbar den Ehrgeiz vieler Kunden. „Dank der movelo E-Bikes, die sich derzeit im Einsatz befinden, wurden seit Start der Initiative über 7.500 Bäume gepflanzt“, so Niclas Schubert. „Mit der intensiveren Nutzung unserer intelligenten Fahrzeuge erwarten wir, noch in diesem Jahr auf über 30.000 Bäume zu kommen.“  

„E-Bike fahren macht den Mitarbeitern Spaß“

Die E-Bike-Flotten von movelo werden für Dienstwege aller Art, aber auch fürs Pendeln verwendet. Das Unternehmen, das die Fahrzeuge via Mietleasing von movelo bezieht, kann seinen Mitarbeitern die Räder zudem für die private Nutzung zur Verfügung stellen. Die Bedienung der E-Bikes gestaltet sich dank Sharing-App einfach und unkompliziert. Bei richtiger Handhabung wirkt sich diese neue Art der Fortbewegung nicht nur positiv auf die Umwelt, sondern auch auf die Gesundheit ihrer Nutzer aus. Das Konzept kommt gut an, wie etwa Christiane Senger berichtet, die eine Apotheke in Bad Reichenhall betreibt und für Auslieferungen ein movelo Bike einsetzt: „Für die Mitarbeiter ist es einfach schön, an der frischen Luft zu sein. Die kannten das so noch nicht. Keiner von ihnen war zuvor schon E-Bike gefahren. Aber es ist ja auch einfach in der Anwendung. Es macht den Mitarbeitern auf jeden Fall mehr Spaß, als immer mit dem Auto rumzufahren.“  

Für viele E-Bike-Fahrer ist es aber auch die „Tree Pro“-Initiative, die dem Radeln einen besonderen Reiz verschafft. „Zur Initiative bekommen wir viel positives Feedback“, so Schubert. „Einige unserer Kunden berichten davon, dass ihre Mitarbeiter einen internen Wettbewerb ausgerufen haben, der zum Erradeln von noch mehr Bäumen anspornt.“ Für den Geschäftsführer von movelo ist die Initiative eine Ergänzung zum bestehenden Unternehmenskonzept. „Tree Pro soll nachhaltiger Mobilität eine weitere Prise Nachdruck verleihen. Schließlich sind betrieblich genutzte E-Bikes bereits ein emissionsfreies Fortbewegungsmittel.“

Über movelo:

movelo plant und realisiert E-Bike Mobilität für den Businessbereich. Das 2005 gegründete Unternehmen liefert zum Aufbau umweltfreundlicher Fuhrparks hochwertige Elektrofahrräder und alle dazugehörigen Komponenten – klassischer Fahrradschlüssel oder Smartphone-App, Software, Abstell- und Ladestationen sowie den dazugehörigen Rundumservice. Die zumeist auf Mietleasing basierenden Mobilitätslösungen schneidert movelo auf Maß – für die Konzernflotte bis hin zum mittelständischen Betriebsfuhrpark.

Im Wesentlichen offeriert der in Bad Reichenhall beheimatete Mobilitätsdienstleister zweierlei Lösungsvarianten. Die erste Variante beinhaltet die Vermietung von E-Bikes in jeder gewünschten Anzahl mit dem klassischen Fahrradschlüssel. Die zweite Variante ist die per App digital vernetzte E-Bike-Flotte als Sharing-Modell. movelo integriert das digitale Modell mithilfe einer eigens entwickelten Flotten-Software auch in bestehende Fuhrparks. Für die Immobilienbranche realisiert movelo umfassende E-Mobilitätskonzepte für die Planung von Wohn- oder Gewerbeimmobilien.

Die beiden Unternehmensgründer und Geschäftsführer Niclas und Tobias Schubert wirtschaften mit movelo seit 2017 klimaneutral. Mitarbeiter und Kunden bindet das Unternehmen im Rahmen einer eigenen Umweltinitiative aktiv mit zur Verwirklichung dieser Ziele mit ein. Seit 2019 gehört movelo zur niederländischen Unternehmensgruppe Pon.Bike, größter Fahrradhersteller Europas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.