hagebau und Numbat bauen Schnellladeinfrastruktur aus – zusammen geht das

Pressemeldung:

Die hagebau Gruppe und das Cleantech-Unternehmen Numbat unterzeichnen einen langfristigen Kooperationsvertrag zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos auf den Parkplätzen der hagebaumärkte.    

An zahlreichen hagebaumärkten in ganz Deutschland wird das Cleantech-Unternehmen Numbat seine Ultraschnellladesäulen mit Batteriespeicher aufstellen. Für Besucher der Baumärkte wird es dann möglich sein, ihre E-Autos in 15 bis 20 Minuten weitgehend aufzuladen. Begonnen wird mit dem Ausbau noch 2023. Die Kombination aus Ultra-Schnelladesäule und Batteriespeicher, die der Numbat vereint, bietet gleich mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Schnellladesäulen. Der Numbat benötigt nur einen Niederspannungsanschluss und kann somit an das bereits vorhandene Hausnetz angeschlossen werden. Damit entfallen aufwendige Bauarbeiten sowie ein Transformator, die beide für einen Mittelspannungsanschluss nötig wären. Das vermeidet hohe Kosten und spart zudem Zeit. Die im Numbat integrierte 200 kWh Batterie speichert den Strom und gibt ihn mit bis zu 300 kW an die angeschlossenen E-Autos ab. Ferner kann der Numbat für das Energiemanagement der Firmen eingesetzt werden. Zum einen ist es möglich, selbst produzierten PV-Strom im Numbat zwischenzuspeichern. Zum anderen kann man den Numbat nutzen, um Lastspitzen zu vermeiden.   

Durch die Zusammenarbeit mit hagebau, bringt Numbat den flächendeckenden Ausbau der Schnellladeinfrastruktur in Deutschland weiter voran. Beginnend 2023  werden in den kommenden Monaten bis zu 200 Ladepunkte an den hagebaumärkten installiert. Neben der hagebau-Gruppe setzen auch Autohäuser und Einzelhändler auf die wirtschaftliche und ganzheitliche Produktkombination des Cleantech-Unternehmens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.