Frequentum unterstützt bei der Planung von Stromtankstellen

Hallo Michael, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Vielleicht möchtest Du uns Euer Startup, ganz zu Beginn unseres Interviews, kurz vorstellen ?

Frequentum ist ein Dienstleister für Stadtwerke und die Wohnungswirtschaft. Wir entwickeln Ladelösungen, planen diese in Gebäude und begleiten die Umsetzung.

Welches Problem wollt Ihr mit Frequentum lösen ?

Energieversorger und die Wohnungswirtschaft haben nicht genügend Personal und noch nicht die richtigen Produkte am Start. Wir helfen hier mit Produktentwicklung, Planung und Umsetzungsbegleitung bundesweit weiter.

Wie ist die Idee zu Frequentum entstanden ?

Der Name entstand aus einem Brainstorming der potenziellen Gründer heraus. Er ist angelehnt an „Frequenz“, da es stark um elektrischen Strom geht. Der Subtitle lautet „Ihr Partner mit Power und Hertz“.

Wie würdest Du Deiner Großmutter Frequentum erklären ?

Wir helfen Stadtwerken und Vermietern und planen den Leuten in Mehrfamilienhäusern die Stromtankstelle in die Tiefgarage, dann können die dort ihr Elektroauto nachts nachladen.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Anfänglich gab es keine Produkte am Markt, da hat die Produktentwicklung und Strategieberatung dominiert. Inzwischen machen wir immer mehr Projekte und Planungen für Gebäude.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Klassisch wie bei Consultings und Ingenieurbüros, gute Arbeit für gutes Geld.

Wie genau hat sich Frequentum seit der Gründung entwickelt ?

Wir wachsen weiter, sind inzwischen bundesweit und in Österreich tätig. Immer mehr Workshops werden zu Webinaren.

Wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Wir haben früh erkannt, dass bundesweit Unterstützung bei der Entwicklung von diversen Produkten und Geschäftsmodellen hinsichtlich Ladelösungen im Mehrfamilienhaus besteht und uns hierauf fokussiert.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Wir finanzieren uns über die Projekte mit unseren Kunden.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Fünf gute Leute einstellen und bundesweit Produkte mit Energieversorgern und der Wohnungswirtschaft an den Start bekommen.

Vielen Dank für das Interview.

2 thoughts on “Frequentum unterstützt bei der Planung von Stromtankstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.