Hallo Dr. Simon Sonntag, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei Virtonomy kurz vor:

Wir sind ein interdisziplinäres Team mit Hintergrund der Medizintechnik, Softwareentwicklung, Deep-Learning, Visualisierung, Finanzwesen und Management. Zusätzlich haben wir diverse Kliniker in unserem Advisory Board. Ich bin Dr. Simon Sonntag, CEO und Mitgründer der Virtonomy GmbH.

Vielleicht möchtest Du uns Euer Startups, ganz zu Beginn unseres Interviews, kurz vorstellen ?

Wir von Virtonomy verkürzen die Zeit bis zur Markteinführung von Medizinprodukten durch datengesteuerte Studien an virtuellen Patienten und initiieren damit die digitale Umsetzung klassischer Experimente im Prüflabor, an Tieren und Mensch. Unsere Lösung basiert auf einer sich ständig erweiternden Datenbank, um die anatomische Variabilität, die demographische Vielfalt und die pathologischen Bedingungen der Patientenpopulation digital abzubilden.

Welches Problem wollt Ihr mit Virtonomy lösen ?

Klinische Studien werden immer teurer und zeitaufwändiger. Zusätzlich ist es ethisch nicht mehr vertretbar Implantate im großen Rahmen an Tieren zu testen. Unsere Mission ist es, die Entwicklungskosten lebenswichtiger medizinischer Geräte deutlich zu senken, medizinische Innovationen wieder zu beschleunigen und Tierversuche durch virtuelle Tests zu reduzieren.

Wie ist die Idee zu Virtonomy entstanden ?

Ich arbeite seit über 10 Jahren auf dem Gebiet der Medizintechnik und computergestützten Methoden. In den letzten Jahren hat sich das Feld der in silico Testung deutlich erweitert, nicht zuletzt durch eine steigende Akzeptanz der amerikanischen Zulassungsbehörde (FDA). Ich habe das Potential frühzeitig erkannt und Virtonomy initiiert.

Wie würdest Du Deiner Großmutter Virtonomy erklären ?

Wir beschleunigen die Entwicklung von medizinischen Geräten, die ihr vielleicht das Leben gerettet hätte.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Wir setzten einen starken Fokus auf die Visualisierung und Kommunikation, das hat sich erst über die Zeit so ergeben.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Unsere Kunden sind Implantathersteller, Contract Research Organisations und Testeinrichtungen. Kliniken sind nicht unsere Kunden, sondern unsere Partner.

Wie genau hat sich Virtonomy seit der Gründung entwickelt ?

Wir sind von zwei Gründern noch von vor einem Jahr auf nun neun Mitarbeiter gewachsen (inkl. Studenten). Wir sind besonders stolz darauf ein großartiges Team zu haben. In mehr als sieben Kundenprojekten konnten wir den hohen Bedarf unserer Lösung zeigen. Zusätzlich konnten wir eine Pre-Seed Finanzierungsrunde mit dem Industrial Innovators erfolgreich abschließend. Nun sind wir an einer Seed Finanzierungsrunde dran, um die weitere Produktentwicklung und Marktexpansion zu beschleunigen.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Wir machen bereits Umsätze und haben eine Pre-Seed Finanzierung abgeschlossen.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Unsere Seed Finanzierung abschließen, unsere Produkte auf eine web-basierte SaaS Lösung zu migrieren, in weitere Märkte zu expandieren und im Team weiter zu wachsen.

Vielen Dank für das Interview.

Click to rate this post!
[Total: 3 Average: 5]

One thought on “Virtonomy verkürzt die Zeit bis zur Markteinführung von Medizinprodukten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.