Deutschlands erstes Hotel-AboMyFlexHome startet in München!

Pressemitteilung:

München, den 12.07.2022 Das Hotel-Abo von MyFlexHome bietet Fernpendlerinnen für Bürotage eine kostengünstige Übernachtungsmöglichkeit.

Durch verstärktes Homeoffice entkoppeln sich Wohn- und Arbeitsort. Das Münchner Start-up MyFlexHome bietet mit dem Hotel-Abo eine einzigartige und innovative Lösung für das Wohnungsproblem von Berufspendlerinnen, die nicht in der Nähe ihres Büros wohnen. Ab sofort kann das Hotel-Abo für vier bis zwölf Nächte pro Monat in zehn verschiedenen Hotels in München gebucht werden. Partnerinnen sind unter anderem Premier Inn, Joyn Serviced Living und Smartments. Nach der erfolgreichen Pilotphase in München wird das Angebot in der nächsten Phase auf den gesamten deutschsprachigen Raum ausgerollt. Statt einer Monatsmiete – wie bei klassischen Wohnformen (z.B. Zweitwohnung) – zahlen die Abo-Kundinnen nur für ihre tatsächlichen Übernachtungen, profitieren
dabei von konstanten und günstigen Übernachtungspreisen und erhalten zusätzlich spezielle Vorteile im Hotel wie beispielsweise eine Gepäckaufbewahrung auch zwischen ihren Aufenthalten.


„Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und wir werden nicht mehr zurückgehen zu einer 5-Tage-Woche im Büro. Arbeitnehmerinnen können dadurch ihren Wohnort freier wählen und mit dem Hotel-Abo bieten wir ihnen eine Alternative zur Zweitwohnung, mit der sie im Vergleich zu einer monatlichen Miete noch Geld sparen und gleichzeitig flexibler sind.“ sagt Co-Founder Kilian Ricken. Unternehmen können mit dem Hotel-Abo Mitarbeiterinnen binden und die besten Talente für sich gewinnen, unabhängig von deren Wohnort. Arbeitet der oder die Angestellte nicht aus dem Homeoffice, nutzen er oder sie für die Anwesenheitstage im Büro das Hotel-Abo.


Hotels erreichen mit diesem Angebot die völlig neue Zielgruppe der hybriden Arbeitnehmer*innen und profitieren von konstant zusätzlichen Übernachtungen über das Abo-Modell. Das Konzept hat bereits im Oktober 2021 die Expertenjury des Bayerischen Wirtschaftsministeriums überzeugt, die MyFlexHome als Gewinner der 12. Wettbewerbsphase des Gründerwettbewerbs “Start?Zuschuss!” ausgezeichnet hat.
Beim Start-up-Award des Hotelverbands Deutschland (IHA) hat MyFlexHome das Finale, im Rahmen des jährlichen IHA Hotel-Kongresses, erreicht.

Über MyFlexHome
MyFlexHome bietet mit dem Hotel-Abo ein innovatives Geschäftsmodell, welches gleichzeitig eine völlig neue Zielgruppe für Hotels erschließt: Hybride Arbeitnehmerinnen, die nicht in täglicher Pendeldistanz zum Büro wohnen. Homeoffice am Lieblingsort – Hotel-Abo für Bürotage. Hybriden Arbeitsmodellen gehört die Zukunft und sind auch in gegenwärtigen Beschäftigungsverhältnissen nicht mehr wegzudenken. Für Arbeitnehmerinnen ergibt sich dadurch die Möglichkeit ortsunabhängiger zu arbeiten und an ihren Lieblingsort zu ziehen. Für die notwendigen Tage im Büro bietet das Münchner Start-up MyFlexHome mit dem Hotel-Abo die Lösung. Hotels gewinnen mit dieser Zielgruppe Stammkund*innen und generieren langfristig konstant zusätzliche Umsätze. Kommunen profitieren von effizienterer Wohnraumnutzung durch weniger Zweitwohnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.