2trde – das digitale Gaspedal für den Gebrauchtwagenmarkt

Hallo Johannes, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei 2trde kurz vor:

Hallo, mein Name ist Johannes Stoffel und ich habe 2017 zusammen mit unserem CTO Markus Lankenau 2trde gegründet. Ich bin 29 und habe einen Master in Digital Innovation und Enrepreneurial Leadership. Noch während meines Bachelors fing ich an mich für den Gebrauchtwagenhandel zu interessieren. Kurz nachdem ich den Bachelor in der Tasche hatte, habe ich Karosso gegründet. Karosso ist quasi ein Amazon für Gebrauchtwagen, das wir gemeinsam mit Axel Springer im Accelerator bei Plug & Play aufgebaut haben. Während der Arbeit mit Karosso habe ich festgestellt, dass vor allem das B2B-Geschäft mit Gebrauchtfahrzeugen noch sehr benachteiligt wird und mit verschiedenen Limitationen und Hindernissen auskommen muss. Karosso war also der Nährboden für 2trde und als wir Karosso 2016 verkauft haben, konnte es 2017 richtig mit 2trde losgehen.

Mein Co-Gründer Marcus Lankenau ist heute CTO bei 2trde und war auch unser erster Entwickler. Marcus ist Diplom Ingenieur Elektrotechnik mit der Fachrichtung Technische Informatik. Er hat über 20 Jahre Erfahrung in IT-Projekten unter anderem bei O2 und Vattenfall, war vier Jahre Berater und hat drei Jahre als Software Architekt gearbeitet. Inzwischen haben wir natürlich ein größeres Entwicklerteam und Marcus sorgt dafür, dass unsere Plattform reibungslos läuft und weiter entwickelt wird.

Vielleicht möchtest Du uns Euer Startups, ganz zu Beginn unseres Interviews, kurz vorstellen ?

2trde ist ein Automotive Sales Tech Startup. Unser Ziel ist es Autohäusern mehr Reichweite in der B2B-Vermarktung durch digitale Multi-Channel Auktionen zu bieten. Im Klartext heisst das: Autohäuser können auf unserer Plattform ihre Fahrzeuge statt bei einer Auktionsplattform auf bis zu fünf Auktionsplattformen inserieren. Das Datenmanagement läuft völlig digital und ersetzt langwierige manuelle Vorgänge in die häufig noch unendliche Excel-Listen involviert sind. Das sorgt für schnellere, effizientere Prozesse und spart erhebliche Kosten.

Welches Problem wollt Ihr mit 2trde lösen ?

Die Vermarktung von Fahrzeugen auf B2B-Plattformen ist für Gebrauchtwagenhändler oft noch ein langwieriger, manueller Prozess. Solange ein Auto für die Auktion vorbereitet wird, steht es auf dem Hof und bindet Kapital. Wir möchten diese Zeit verkürzen und die Reichweite und die Gebote für diese Fahrzeuge steigern. Deshalb digitalisieren wir diesen Prozess.

Wie ist die Idee zu 2trde entstanden ?

Wie schon erwähnt kam mir die Idee zu 2trde schon bei Karosso, meinem vorherigen Startup ebenfalls in der Gebrauchtwagen Branche. Viele, auch die größeren Betriebe, arbeiteten noch mit ewig langen Excellisten und Mailverteilern. Der manuelle Prozess ist nicht nur sehr zeitaufwendig, auch die Fehlerquote ist sehr hoch. So entstand die Idee von 2trde, einer Plattform, die mit künstlicher Intelligenz für bessere Datenqualität, schnellere Prozesse und bessere Ergebnisse sorgt.

Wie würdest Du Deiner Großmutter 2trde erklären ?

Omi, du kennst doch den Herrn Müller, der im Autohaus Meier arbeitet? Er flucht doch immer so, wenn er den ganzen Tag vor nicht enden wollenden Listen vor dem Computer sitzt, in die er Fahrzeuge aufnehmen muss. Ich habe ein Computerprogramm geschrieben, dass ihm bei seinen Listen hilft. Er kann jetzt viel mehr Autos in viel weniger Zeit katalogisieren und bekommt viel mehr Geld für die Autos, die er verkauft. Er hat jetzt weniger Kopfschmerzen und mehr Zeit sich um die Kunden persönlich zu kümmern.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Neben all den erschreckenden negativen Folgen von COVID hat es doch einen positiven Nebeneffekt: Die Digitalisierung wurde um gefühlt 10 Jahre vorangetrieben.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

2trde funktioniert nach einem Software-as-a-Service Prinzip. Kunden zahlen für die Einrichtung der Plattform eine einmalige Gebühr. Dazu kommt dann eine Transaktionsgebühr: Kunden zahlen für jedes Fahrzeug eine Einstellgebühr von nur 10€ und bei erfolgreichem Verkauf 30 € pro Fahrzeug. Im Gegensatz dazu: Eine herkömmliche Autoauktion kostet durchschnittlich 620 € Gebühren für Käufer und Verkäufer.

Wie genau hat sich 2trde seit der Gründung entwickelt ?

Hervorragend! Wir konnten einige Automotive Investoren begeistern und haben ein exzellentes Team aus Entwicklern und Vertrieblern aufgebaut. Das Beste: Alle haben Benzin im Blut. Außerdem freut es uns sehr, dass wir zur Relevanz der Digitalisierung im Automobilgeschäft beitragen konnten und Vielen die Vorteile deutlicher gemacht haben.

Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

Inzwischen sind wir 15 – Tendenz steigend! Im Sommer hatten wir eine große See-Finanzierungsrunde über 2,5 Millionen. Hauptinvestor ist das Automotive VC Maniv Mobility aus Israel, aber auch renommierte Business Angel sind wieder mit eingestiegen.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Zu viel Zeit mit unnötigen Projekten verschwendet.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Fokus Fokus Fokus!

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Ich bin mir sicher, wir machen viel richtig. Zum Beispiel haben wir gelernt den richtigen Fokus zu setzen: Auf den Vertrieb, der für unser Wachstum sorgt. Auf Customer Success, der dafür sorgt dass die Kunden langfristig glückliche Kunden bleiben. Nicht zuletzt auf HR, damit wir die richtigen Leute auf die richtigen Positionen setzen und alle Spaß an ihrer Arbeit haben.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Wir könnten einige namhafte Investoren wie Maniv Mobilty und Axel Springer Plug and Play für uns gewinnen. Außerdem unterstützen uns noch einige Business Angels.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Wir würden gern weiter wachsen und neue Märkte erschließen. Auf dem Plan stehen Österreich, Spanien, Frankreich und die Benelux-Region. Vor allem im Sales-Bereich wollen wir kräftig rekrutieren und wachsen.

Vielen Dank für das Interview.

2 thoughts on “2trde – das digitale Gaspedal für den Gebrauchtwagenmarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.